Sie befinden sich:  

Nein, nein, das Leben als Autor ist nicht immer nur schlecht. Zuviel Freizeit, zuviel Ruhm, zuviel Fanpost - das kennt man zu Genüge. Im letzten halben Jahr jedoch war es aber mal sowas von brillant! Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, meine Kinder nach dem Mittagessen abzuwimmeln: "Nein, ich kann leider nicht Vokabeln abhören, ich muss leider, leider StarWars schauen!"

Tja, das war mein Los über Wochen und Monate. Alle sechs Episoden rauf und runter schauen. Die besten Bilder für das Buch aussuchen. Die passenden Original-Töne finden. Die bekanntesten Zitate mussten natürlich auch ins Buch. Und dann noch die komplette Geschichte - bisher - zusammenfassen.

Herausgekommen ist ein Bestseller, was sonst. Und für bis in alle Ewigkeit  wird es in meinem Lebenslauf stehen: Das erste StarWars-Buch aller Zeiten, das nicht in den USA geschrieben wurde, ist von ...? Na, erratet ihr´s? Genau, von THiLO. Bleibt nur noch eine Frage: Wie schafft ihr es, eurem Papa das Buch wieder abzuluchsen, wenn der es in eurem Regal entdeckt hat?

Stormgard - ein Land hoch im Norden, lange vor unserer Zeit. Eis, Schnee und Stürme setzen den Nordmenschen zu. Doch mehr noch werden sie von den Unwesen geplagt: Riesen, Trolle, böse Zauberer und die Midgradschlange machen ihnen das Leben schwer. Doch eines Tages taucht ein noch schlimmerer Feind auf: das Wolfmensch-Mischwesen Rggbu. Ganze Dörfer fallen ihm zum Opfer. Selbst die Götter wissen sich keinen Rat, denn sie dürfen sich nicht in die Geschicke der Menschen einmischen. Doch dieses Unwesen ist erst der Anfang etwas viel Schlimmeren.

Donnergott Thor schickt zwei besondere Kinder auf den Weg, gegen Rggbu anzutreten. Juul ist bei einem Drachen aufgewachsen und kann durch Feuer gehen. Livgret wurde von einer Fee groß gezogen und beherrscht die Magie und hat das zweite Gesicht. Beiden ist eines gemeinsam: Ihre leiblichen Eltern wurden von einer dunklen Macht getötet. Und beide haben sie Rache geschworen.

Geschickt wird bei Stormgard auf dem Fundament der nordischen Mythologie eine Fantasy-Geschichte aufgebaut, die jeden in den Bann ziehen wird. Die Abenteuer der Hauptfiguren Livgret und Juul sind atemberaubend, aber trotzdem für die Altersklasse ab 8 Jahren zugeschnitten.

Band 2 ist soeben erschienen, weitere Bände folgen.

An diesem Tag hatte ich mich besonders fein gemacht. Die Stiftung Lesen feierte ihren 25sten Geburtstag. Und ich war zu Gast bei ihrem Schirmherrn. Keinem Geringeren als dem Bundespräsidenten, Joachim Gauck. Auf Schloss Bellevue, seinem ersten Amtssitz. Der liegt mitten in unserer Hauptstadt Berlin.

 

Der Bundespräsident ist der mächtigste Mensch Deutschlands. Beim Begrüßen kommt er noch vor der Bundeskanzlerin. Deshalb empfängt er auch dauernd die wichtigsten Menschen aus aller Welt: Präsidenten, Könige, den Papst - oder mich. Weil er das nicht in einer Pommesbude machen möchte, braucht er ein richtig schönes Zuhause. Ein Schloss ist da gerade gut genug.

 

Und dann passierte es wirklich: Joachim Gauck kam, umringt von Bodyguards. Sah original aus wie im Fernsehen. Nur ein bisschen größer. Ich flitzte natürlich gleich hin. Ob ich wohl ein Foto mit ihm bekomme? Klar, macht er gerne. Er ist nämlich nicht nur der mächtigste Mensch Deutschlands, sondern sicher auch einer der freundlichsten. Also, schöne Grüße aus Schloss Bellevue. Von Joachim Gauck und THiLO.

 

Stormgard 2 - Zorn des Meeres

DIE NEUE SERIE FÜR JUNGE FANTASY-FANS!  Juul und Livgret sollen dem Meeresgott Ägir eine Botschaft überbringen. Doch die Fahrt zu seiner Insel ist nicht leicht. Der Kapitän ihres Schiffes hütet ein dunkles...


Array

Die behaarte Beate - wer kennt es noch nicht, das Pferd mit dem witzigsten Namen der Kinderbuchgeschichte? Und ihren Reiter? Peter Klöppel von RTL jedenfalls liebt beide!

 

Der Rostige Robert ist ein Trottel, wie er im Buche steht. Alle, was er anpackt, geht schief. Deshalb sitzt er auch am liebsten im Schaukelstuhl und fabuliert sich längst vergangene Abenteuer zurecht. Sein Knappe Knut glaubt keine Silbe. Doch dann flattert aus Versehen ein Bote des Königs in die Burg. Prinzessin Flora wurde entführt. Der Rostige Robert sattelt die behaarte Beate, und trabt los.

 

Unterwegs zähmt er nebenher einen Drachen, überlistet eine Riesen, trifft einen Zauberer und verwandelte sich am Ende aus Versehen noch selbst in einen Gaul. Zum Glück hat er Knut an seiner Seite, der alles zum Guten wendet. Aber den Ruhm streicht natürlich nur einer ein: Der Rostige Robert!

 

Endlich wieder im Taschenbuch! Band 2 auch soeben neu aufgelegt!

Ravensburger Buchverlag

je Euro 6,99