Sie befinden sich:  

Nein, nein, das Leben als Autor ist nicht immer nur schlecht. Zuviel Freizeit, zuviel Ruhm, zuviel Fanpost - das kennt man zu Genüge. Im letzten halben Jahr jedoch war es aber mal sowas von brillant! Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, meine Kinder nach dem Mittagessen abzuwimmeln: "Nein, ich kann leider nicht Vokabeln abhören, ich muss leider, leider StarWars schauen!"

Tja, das war mein Los über Wochen und Monate. Alle sechs Episoden rauf und runter schauen. Die besten Bilder für das Buch aussuchen. Die passenden Original-Töne finden. Die bekanntesten Zitate mussten natürlich auch ins Buch. Und dann noch die komplette Geschichte - bisher - zusammenfassen.

Herausgekommen ist ein Bestseller, was sonst. Und für bis in alle Ewigkeit  wird es in meinem Lebenslauf stehen: Das erste StarWars-Buch aller Zeiten, das nicht in den USA geschrieben wurde, ist von ...? Na, erratet ihr´s? Genau, von THiLO. Bleibt nur noch eine Frage: Wie schafft ihr es, eurem Papa das Buch wieder abzuluchsen, wenn der es in eurem Regal entdeckt hat?

Nach "Wickie" endlich wieder eine Romanumsetzung eines Kinofilms aus THiLOs Feder. König Laurin basiert auf einer alten Sage aus dem Alpenraum. Das Drehbuch von Matthias Lang modifiziert die Geschichte sanft und rückt den Sohn des Königs, Theodor, in den Mittelpunkt. Und ebenfalls ein Knaller: Rufus Beck, im Film Darsteller von Theos Vater, Dietrich von Bern, spricht auch das Hörbuch. Jetzt schon ein Hit!

 

Theodor, Sohn des großen Königs Dietrich, ist viel zu klein für sein Alter. Um seinem Vater zu beweisen, dass er trotzdem was auf dem Kasten hat, möchte er unbedingt am anstehenden Ritterturnier teilnehmen – und wird von allen verspottet und ausgelacht. Als Theodor die Hoffnung schon aufgegeben hat, seinen Vater je stolz machen zu können, begegnet er dem geheimnisvollen Zwergenkönig Laurin und lernt, dass man nicht groß sein muss, um Großes zu vollbringen. Gerade noch rechtzeitig: Denn das Königreich ist in Gefahr und nur Theodor kann es retten ... Das Buch zum Film von Matthias Lang, ausgezeichnet mit dem Goldenen Spatz 2016 in den Kategorien Bester Kino-/Fernsehfilm und Bester Darsteller (Volker Zack Michalowski)!

An diesem Tag hatte ich mich besonders fein gemacht. Die Stiftung Lesen feierte ihren 25sten Geburtstag. Und ich war zu Gast bei ihrem Schirmherrn. Keinem Geringeren als dem Bundespräsidenten, Joachim Gauck. Auf Schloss Bellevue, seinem ersten Amtssitz. Der liegt mitten in unserer Hauptstadt Berlin.

 

Der Bundespräsident ist der mächtigste Mensch Deutschlands. Beim Begrüßen kommt er noch vor der Bundeskanzlerin. Deshalb empfängt er auch dauernd die wichtigsten Menschen aus aller Welt: Präsidenten, Könige, den Papst - oder mich. Weil er das nicht in einer Pommesbude machen möchte, braucht er ein richtig schönes Zuhause. Ein Schloss ist da gerade gut genug.

 

Und dann passierte es wirklich: Joachim Gauck kam, umringt von Bodyguards. Sah original aus wie im Fernsehen. Nur ein bisschen größer. Ich flitzte natürlich gleich hin. Ob ich wohl ein Foto mit ihm bekomme? Klar, macht er gerne. Er ist nämlich nicht nur der mächtigste Mensch Deutschlands, sondern sicher auch einer der freundlichsten. Also, schöne Grüße aus Schloss Bellevue. Von Joachim Gauck und THiLO.

 

Ein Einhorn in Gefahr

Genau das richtige Buch für lesebegeisterte Mädchen der 2. Klasse! Nach dem Umzug ihrer Familie ist Lena ziemlich unglücklich. Das ändert sich schlagartig, als sie im Wald eine zauberhafte Begegnung hat – mit einem...


Array

Die behaarte Beate - wer kennt es noch nicht, das Pferd mit dem witzigsten Namen der Kinderbuchgeschichte? Und ihren Reiter? Peter Klöppel von RTL jedenfalls liebt beide!

 

Der Rostige Robert ist ein Trottel, wie er im Buche steht. Alle, was er anpackt, geht schief. Deshalb sitzt er auch am liebsten im Schaukelstuhl und fabuliert sich längst vergangene Abenteuer zurecht. Sein Knappe Knut glaubt keine Silbe. Doch dann flattert aus Versehen ein Bote des Königs in die Burg. Prinzessin Flora wurde entführt. Der Rostige Robert sattelt die behaarte Beate, und trabt los.

 

Unterwegs zähmt er nebenher einen Drachen, überlistet eine Riesen, trifft einen Zauberer und verwandelte sich am Ende aus Versehen noch selbst in einen Gaul. Zum Glück hat er Knut an seiner Seite, der alles zum Guten wendet. Aber den Ruhm streicht natürlich nur einer ein: Der Rostige Robert!

 

Endlich wieder im Taschenbuch! Band 2 auch soeben neu aufgelegt!

Ravensburger Buchverlag

je Euro 6,99