Sie befinden sich:  

Nein, nein, das Leben als Autor ist nicht immer nur schlecht. Zuviel Freizeit, zuviel Ruhm, zuviel Fanpost - das kennt man zu Genüge. Im letzten halben Jahr jedoch war es aber mal sowas von brillant! Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, meine Kinder nach dem Mittagessen abzuwimmeln: "Nein, ich kann leider nicht Vokabeln abhören, ich muss leider, leider StarWars schauen!"

Tja, das war mein Los über Wochen und Monate. Alle sechs Episoden rauf und runter schauen. Die besten Bilder für das Buch aussuchen. Die passenden Original-Töne finden. Die bekanntesten Zitate mussten auch ins Buch. Und dann noch die komplette Geschichte - bisher - zusammenfassen.

Herausgekommen ist ein Bestseller, was sonst. Und für ewige Zeiten wird es in meinem Lebenslauf stehen: Das erste StarWars-Buch aller Zeiten, das nicht in den USA geschrieben wurde, ist von ...? Na, erratet ihr´s? Genau, von THiLO. Bleibt nur noch eine Frage: Wie bekommt ihr die Zeit bis zum 1. August rum, wenn dieses Prachtstück in die Buchhandlungen kommt?

Das Cover ist da! So sieht es aus (jetzt nach links gucken)

1.200.000 - eine Million zweihunderttausend Stück!

 

So hoch war die Druckauflage der diesjährigen Geschichte zum "Welttag des Buches". Wahnsinn. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Nur eine handvoll Bücher schafft so eine Auflage. Pro Jahrzehnt. Und bei meinem Buch kann ich mir sogar sicher sein, dass es auch 1,2 Millionen Menschen lesen. Mindestens. Denn die 4. und 5. Klassen von Fehmarn bis Oberstdorf hatten dieses Buch wie wild bestellt. Und lasen es im Unterricht. Mann, wäre ich gerne heutzutage in der Schule!

 

Und jetzt kommt die gute Nachricht: THiLO hat soeben Band 2 fertig geschrieben. Natürlich spielen wieder Anne und Christian die Hauptrolle. Mit dabei sind ebenfalls: Erdlinge, Araks, ein Fiesling aus der Tiefe, Urs, Iki Bärenmut und der Urmaker Stanislaus. Mehr wird aber nicht verraten! Pünktlich zu den Sommerferien steht das Buch in den Buchhandlungen. Freut euch drauf!

An diesem Tag hatte ich mich besonders fein gemacht. Die Stiftung Lesen feierte ihren 25sten Geburtstag. Und ich war zu Gast bei ihrem Schirmherrn. Keinem Geringeren als dem Bundespräsidenten, Joachim Gauck. Auf Schloss Bellevue, seinem ersten Amtssitz. Der liegt mitten in unserer Hauptstadt Berlin.

 

Der Bundespräsident ist der mächtigste Mensch Deutschlands. Beim Begrüßen kommt er noch vor der Bundeskanzlerin. Deshalb empfängt er auch dauernd die wichtigsten Menschen aus aller Welt: Präsidenten, Könige, den Papst - oder mich. Weil er das nicht in einer Pommesbude machen möchte, braucht er ein richtig schönes Zuhause. Ein Schloss ist da gerade gut genug.

 

Und dann passierte es wirklich: Joachim Gauck kam, umringt von Bodyguards. Sah original aus wie im Fernsehen. Nur ein bisschen größer. Ich flitzte natürlich gleich hin. Ob ich wohl ein Foto mit ihm bekomme? Klar, macht er gerne. Er ist nämlich nicht nur der mächtigste Mensch Deutschlands, sondern sicher auch einer der freundlichsten. Also, schöne Grüße aus Schloss Bellevue. Von Joachim Gauck und THiLO.

 

Der Schatz der Inka - Finde dein Abenteuer!

Du entscheidest, wie die Geschichte weitergeht! Schon seit Tagen paddelst du zusammen mit Greta und Peter durch den Dschungel, auf der Suche nach dem verbotenen Tempel der Inka. Plötzlich erfasst eine Stromschnelle...


Array

Die behaarte Beate - wer kennt es noch nicht, das Pferd mit dem witzigsten Namen der Kinderbuchgeschichte? Und ihren Reiter? Peter Klöppel von RTL jedenfalls liebt beide!

 

Der Rostige Robert ist ein Trottel, wie er im Buche steht. Alle, was er anpackt, geht schief. Deshalb sitzt er auch am liebsten im Schaukelstuhl und fabuliert sich längst vergangene Abenteuer zurecht. Sein Knappe Knut glaubt keine Silbe. Doch dann flattert aus Versehen ein Bote des Königs in die Burg. Prinzessin Flora wurde entführt. Der Rostige Robert sattelt die behaarte Beate, und trabt los.

 

Unterwegs zähmt er nebenher einen Drachen, überlistet eine Riesen, trifft einen Zauberer und verwandelte sich am Ende aus Versehen noch selbst in einen Gaul. Zum Glück hat er Knut an seiner Seite, der alles zum Guten wendet. Aber den Ruhm streicht natürlich nur einer ein: Der Rostige Robert!

 

Endlich wieder im Taschenbuch! Band 2 auch soeben neu aufgelegt!

Ravensburger Buchverlag

je Euro 6,99