Sie befinden sich:  

Ein Buch aufschlagen und monoton vorlesen? Nicht mit THiLO! In den vergangenen Jahren hat er mehr als 2000 mal in Schulen, Bibliotheken und Buchhandlungen gelesen. Gelesen? Ach, was! Gejault, geschluchzt, gebrüllt und geflüstert. Nebenher plaudert THiLO natürlich noch aus dem Nähkästchen: Wieso er wegen seiner hübschen Lehrerin Autor wurde. Wieso er auf dem Schulhof Würmer fressen musste. Und warum ihn die Spieler vom FC Bayern nicht in Ruhe einen Kinofilm sehen ließen. Da staunen nicht nur die Lehrer!

THiLO für Lesungen einzuladen ist nicht schwer: Einfach das kurze Kontaktformular ausfüllen. Einen Wunschtermin nennen. Unverbindlich, versteht sich. THiLO meldet sich dann schnellstmöglich zurück. 

Am schönsten für alle Beteiligten werden Autorenlesungen an Schulen, wenn die Kinder im Vorfeld schon über den Autor gesprochen haben. Ihren Bücherschrank und die Schulbücherei nach seinen Büchern durchforstet haben - dann sind alle richtig heiß auf den großen Tag.

Ich hoffe, wir sehen uns bald!

 

"Die Resonanz unserer Büchereien war überwältigend - können Sie nicht noch eine zweite Woche kommen?"

Christiane Dyck, Büchereizentrale Niedersachsen