Sie befinden sich:  

Lehrer stehen in dem Ruf, alle vier Jahre dieselben Lektüren im Unterricht zu lesen. Stimmt das? Sicher nicht bei den Lehrern, die es bis auf diese Seite geschafft haben.

Moderne Literatur, die den Ansprüchen der Kinder entspricht, muss nicht dumpf und/oder langweilig sein. Heutzutage kommen viele Schüler erst über die Schule mit ihrem ersten Buch in Kontakt. Wichtig also, dass sie nicht gleich vom Lesen abgeschreckt werden. Lesen im Unterricht soll im Idealfall das individuelle Leseverhalten anregen und in den Schülern die Faszination für das geschriebene Wort wecken - eine Kernkompetenz, ohne die ein erfolgreicher beruflicher Werdegang von vorne herein ausgeschlossen scheint.

THiLOs Bücher schaffen das, wie zahlreiche begeisterte Zuschriften von Lehrern und Eltern immer wieder belegen.

Um Ihnen die Entscheidung noch weiter zu erleichtern, gibt es zu ausgewählten Büchern Unterrichtsmaterialien, die hier zum Herunterladen bereit stehen - natürlich gratis!