Den Traum vom Schreiben zu Ende träumen

Der Traum vom Schreiben ist sicherlich genauso weit verbreitet und tief im Menschen verankert, wie der sprichwörtliche Traum vom Fliegen.
Frauen und Männer, unabhängig von Alter, Schicht und Herkunft, sehnen sich danach, das was in ihnen vorgeht, in Worte zu fassen, ihre Gefühle authentisch auszudrücken, Erlebtes oder Erfundenes mitreißend aufzuschreiben. Viele haben damit begonnen, eigene Geschichten zu entwerfen, bleiben aber mitten im Prozess stecken. Ein alter, verwunschener Hof im malerischen Burgund ist der perfekte Ort, um diesen Traum zu Ende zu träumen.

Die Gründe sind unterschiedlich, doch oft wird die immer gleiche Ausrede vorgeschoben:

  • Mir fehlt einfach die Zeit

  • Ich habe noch nicht genug erlebt

  • Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll

  • Was ich schreibe, ist nicht gut

Dabei fehlen oft nur ein paar Kleinigkeiten, um mit dem Schreiben beginnen zu können:

  • eine professionelle Anleitung

  • der Einblick in das „Handwerk“ des Schreibens

  • eine Kreativität freisetzende und ablenkungsfreie Umgebung

  • der Mut, eigene Texte anderen vorzustellen

Entspannte Atmosphäre mit Gleichgesinnten

Die Plätze in den Schreibworkshops sind stark gefragt. Denn 12 Teilnehmern wird eine Woche geschenkt, in der sie sich ganz auf das Schreiben konzentrieren können. Alle störenden Nebengeräusche sind ausgeschaltet.

Unter der Leitung von Thilo P. Lassak macht sich jeder von ihnen daran, seine eigenen Geschichten zu Papier zu bringen. Dabei ist es egal, ob die Teilnehmer bereits mit einer Idee oder Fragmenten für einen Roman anreisen oder sie hier erstmals entwickeln wollen.

THiLO ist kein Theoretiker, sondern weiß, wovon er spricht. Mit 350 Büchern in einer Gesamtauflage von über 5 Millionen Exemplaren, übersetzt in 25 Sprachen, gehört er zu den bekanntesten und produktivsten Kinderbuchautoren Deutschlands. Er rüstet alle Teilnehmer mit dem nötigen Handwerkszeug aus, um auf diesem Fundament ihre eigene Geschichte zu bauen.

Der Hof in Burgund und Umgebung

Der Tagesablauf ist dabei die ganze Woche über ähnlich.

Nach einer Einstimmung in den Tag und Frühstück beginnt eine zweistündige Einheit mit der gesamten Gruppe, die jeweils unter einem anderen Motto steht: Einblick in die Verlagswelt, Plotten, Entwerfen starker Figuren, Ideenfindung, Heldenreise etc.

Nach Mittagspause und Snack haben die Teilnehmer dann täglich vier Stunden Zeit, das Gelernte umzusetzen. Dazu können sie sich an ihren eigenen Lieblingsplatz im oder am Haus zurückziehen. Thilo P. Lassak steht in dieser Zeit jedem mit Rat und Tat zur Seite, der Schwerpunkt liegt hier aber auf der stillen Einzelarbeit an den eigenen Texten.

Abends wird gemeinsam gekocht und gegessen, das entspannt und nimmt eventuell vorhandene Ängste für den nächsten Schritt.

Um 20 Uhr findet dann die Lesebühne statt, wo jeder Autor seine neuen Texte 10 Minuten lang vorstellt. Das Feedback der anderen ist eine wertvolle Hilfe, um die eigene Arbeit weiter verbessern zu können.

Die Gestaltung des restlichen Abends steht jedem frei. Entweder gemütliches Beisammensein, Rückzug in die Stille, Weiterschreiben oder einfach schlafen, damit es am folgenden Morgen voller Energie weitergehen kann. So werden sechs Tage lang eine wunderbare Atmosphäre und die Grundlagen für ein eigenes Buch geschaffen. Manche hier geknüpfte Freundschaften halten noch Jahre lang.

Anmeldung zum Schreibworkshop in Burgund

Termine 2019

2019 26.05. – 01.06. Burgund
ausgebucht
Keine Anmeldung mehr möglich

2019 03.08. – 10.08. Burgund
ausgebucht
Keine Anmeldung mehr möglich

2019 28.09. – 05.10. Burgund
noch freie Plätze
Verbindliche Anmeldung

Termine 2020

2020 23.05. – 30.05. Burgund
noch freie Plätze
Verbindliche Anmeldung

2020 04.07. – 11.07. Burgund
noch freie Plätze
Verbindliche Anmeldung

2020 12.09. – 19.09. Burgund
noch freie Plätze
Verbindliche Anmeldung

Alle Informationen zum Schreibworkshop in Burgund als Download hier