Mehr als ein Fünftel aller Zehnjährigen kann nicht richtig lesen

Lesen ist eine Kernkompetenz, deren Beherrschung den weiteren Lebensweg eines Kindes entscheidend beeinflusst. Doch mehr als ein Fünftel aller Zehnjährigen in Deutschland kann nicht so lesen, dass es den Text versteht. Damit ist ihnen der Zugang zu Wissen und zu vielen Berufen von Anfang an verschlossen.

Autorenlesungen als Gegenmaßnahmen

Die besondere Atmosphäre beim Vorlesen und Zuhören ist der erste Schritt zum selbst Lesen. Interessante Menschen mit Büchern in der Hand machen neugierig. Das haben viele Schulen seit langem erkannt und laden regelmäßig Autoren zu Lesungen ein.

Diese Lesungen sind keine weiteren Veranstaltungen im Schuljahr, die anschließend einfach abgehakt werden. Sie wirken sich nachhaltig und nachweisbar auf das Leseverhalten der Schüler aus: Kinder, die zu Lesungen in Büchereien und Buchhandlungen eingeladen werden, kommen regelmäßig wieder.

Mehr als 2500 mal hat THiLO bereits bei Lesungen seine Figuren lebendig werden lassen. Er jault, quiekt, raunt, flüstert, brummt und gibt jedem Charakter seine eigene Stimme. So wurde er zu einem der besten Vorleser Deutschlands.

Und: THiLO ist ein Mann. Die meisten Kinder kennen Bücher nur in den Händen von Frauen, wodurch Lesen bei Jungen oft ein ähnliches Image hat wie Stricken. Mit diesem Vorurteil räumt THiLO kräftig auf. Demnächst auch bei Ihnen!

In der Download-Broschüre werden THiLOs beliebtesten Lesungen vorgestellt. Selbstverständlich ist nach Absprache auch fast jedes andere Buch von THiLO für Lesungen geeignet.

Hier können Sie sich auch über den organisatorischen Aufwand informieren.

Download Lesungsbroschüre